Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FREIE WÄHLER im Landkreis Eichstätt

Anton Haunsberger
Kreisvorsitzender

Herzog-Ludwig-Straße 5
85110 Kipfenberg

Email: info@fw-landkreis-eichstaett.de


FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag

Eva Gottstein
Mitglied des Bayerischen Landtags

Pfahlstraße 14
85072 Eichstätt

Email: buero@eva-gottstein.de


Seiteninhalt

Aktiver Arbeitskreis Bildung

Die Teilnehmer des AK Bildung der FW zu Besuch in der Volksschule am Limes in Kipfenberg: (von li. nach re.) Christian Kögl (Leiter AK Bildung FW-Landesverband), Vera Schillinger, Annegret Harms, Stellv. Ortsvorsitzende Sabine Jarisch, Sabine Biberger, Elisabeth Schinagl (Bildungspolitische Sprecherin), MdL Hans-Jürgen Fahn, Maria Lampl, MdL Eva Gottstein. (nicht auf dem Bild: Bruno Kellner)

Im Januar nahm der gemeinsame Arbeitkreis des Landesverbandes und der Landtagsfraktion seine Arbeit auf. Die Teilnehmer sind sowohl die Mitglieder des Landesverbandes, der bereits sei 3 Jahren unter dem Vorsitz von Christian Kögl aktiv ist, als auch Mitglieder des AK Bildung unserer Landtagsfraktion deren Leiter MdL Dr. Hans-Jürgen Fahn ist. Im neu gegründeten gemeinsamen Arbeitskreis wurde z.B. die Durchführung von bildungspolitischen Regionalkonferenzen beschlossen. Diese Konferenzen werden abwechselnd in verschiedenen Bezirken abgehalten und mit Hilfe des jeweiligen Bezirksverbandes organisiert. Vorträge und Podiumsdiskussionen zu bestimmten Schwerpunktthemen mit den jeweiligen Fachleuten, Lehrer- und Elternverbänden stehen im Mittelpunkt. Die Aktivität der FW-Fraktion, z.B. Anfragen und Anträge der Fraktion, wird vorgestellt. Aktuelle bildungspolitische Themen können so mit der Basis der Freien Wähler diskutiert und Ideen und Anregungen aufgenommen werden. Selbstverständlich erhoffen wir uns dadurch auch eine öffentlichkeits- und medienwirksame Veranstaltung, die unseren Bürgern zeigt, dass für die Freien Wähler das Thema Bildung weiterhin oberste Priorität hat.

Bildungspolitische Regionalkonferenzen 2009:

Die erste Regionalkonferenz Bildung fand in Buchloe statt und beschäftigte sich mit dem Schwerpunktthema Berufsschule. Werner Wittmann, Leiter der staatlichen Berufschule Lauingen, informierte über die aktuellen Probleme: Schlecht ausgestattete Fachräume und zu kleine Klassenräume. Es fehlt an guten Lehrkräften, da die zu geringe Besoldung der Referendare viele Bewerber abschreckt. Außerdem gibt es an beruflichen Schulen keine Anrechnungsstunden für Leitungs- und Führungsaufgaben. Abschließend appellierte Wittmann an die Freien Wähler, bei all der bildungspolitischen Diskussion um das G8 und die Reform der Hauptschulen die beruflichen Schulen nicht zu vergessen! Die zweite bildungspolitische Regionalkonferenz findet am 24. Oktober in Bayreuth statt. Schwerpunktthema wird hier das G8 sein: "Was fordern die FW zum G8?" Im Zentrum der Diskussion wird die ab Herbst beginnende Oberstufe des G8, die Probleme des doppelten Abiturjahrganges sowie eine mögliche Rhythmisierung des Unterrichtes sein. Fachleute des Philologenverbandes und des Elternverbandes werden eingeladen.

2. Sitzung des gemeinsamen AK Bildung in Kipfenberg

Sabine Biberger lud den Landesarbeitskreis Bildung der den Freie Wähler zur Besichtigung und Information zur Volksschule am Limes nach Kipfenberg ein. Direktor Manfred Wilfling stellte den Teilnehmer aus ganz Bayern, darunter MdL Eva Gottstein und MdL Dr. Hans Jürgen Fahn, das innovative Konzept seiner Ganztagesschule vor: Während Halbtagsschulen die Unterrichtsstunden streng nacheinander organisieren, wird der Pflichtunterricht eine Ganztagesklasse immer wieder durch alternative Angebote wie Entspannungsstunden, Arbeitsgemeinschaften oder Sport unterbrochen. Ergotherapeutinnen der Klinik Kipfenberg haben mit der Volksschule am Limes ein Projekt für mehr Konzentration und Entspannung der Schüler gestartet. Außerdem arbeitet Schulleiter Wilfling neben der Klinik auch mit dem Kipfenberger Altenheim SOLON, dem Forstamt und verschiedenen Meisterbetrieben zusammen. Den Schülern wird ein Zugang zur Arbeitswelt eröffnet. Positive Motivation und individuelle Förderung stehen im Mittelpunkt dieser Angebote, damit die Schüler die spätere Berufsausbildung erfolgreich bestehen. Nach der Schulbesichtigung berichtete Eva Gottstein über aktuelle Themen der Landtagsfraktion. Dr. Hans-Jürgen Fahn informierte ausführlich über Anfragen und Anträge der FW aus dem Bereich Bildung. Der Arbeitskreis diskutierte mögliche Themen der 2. Bildungspolitischen Konferenz in Bayreuth, bestimmte die Themen und Referenten.