Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FREIE WÄHLER im Landkreis Eichstätt

Anton Haunsberger
Kreisvorsitzender

Herzog-Ludwig-Straße 5
85110 Kipfenberg

Email: info@fw-landkreis-eichstaett.de


FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag

Eva Gottstein
Mitglied des Bayerischen Landtags

Pfahlstraße 14
85072 Eichstätt

Email: buero@eva-gottstein.de


Seiteninhalt

28. November 2007 FWG Pollenfeld

Sechs FWG-Gemeinderäte treten wieder an

Nach der Abstimmung über die Nominierungsliste stellten sich die Gemeinderats-Kandidaten der Freien Wählergemeinschaft Pollenfeld zusammen mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Willibald Schneider (vordere Reihe, 3. von rechts) zu einem Gruppenfoto. - Foto: geb

Pollenfeld (geb) Die Liste der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Pollenfeld für die Kommunalwahl im kommenden März steht. Die Mitglieder haben die Liste am Wochenende beschlossen.

Willibald Schneider, der Bürgermeisterkandidat der FWG, der bereits Anfang Oktober zum dritten Mal für das kommunale Spitzenamt der Gemeinde nominiert worden war, und Wahlleiter Wolfgang Wechsler konnten bei der öffentlichen Versammlung zahlreiche Gemeindebürger begrüßen. Die FWG Pollenfeld, die bei der Kommunalwahl 2002 sieben Gemeinderäte und den Bürgermeister stellen konnte, hofft mit den Kandidaten aus verschiedenen Altersschichten und Berufsgruppen an den Erfolg der vergangenen Jahre anschließen zu können. Nachdem sich alle Kandidaten den anwesenden Bürgern vorgestellt hatten, erklärte Wolfgang Wechsler die Wahlformalitäten. Die Listenplätze wurden durch Kandidaten der verschiedenen Ortsteilen anhand der Einwohnerzahlen nach dem D’Hondt’schen Wahlverfahren belegt, wobei der erste Listenplatz dem amtierenden Bürgermeister Willibald Schneider zugesprochen wurde. Die Liste wird gebildet von 24 Männern und vier Frauen. Komplettiert wird die Liste mit drei Ersatzbewerbern. Sechs der sieben Gemeinderäte treten erneut für ein Mandat an. Bei der geheimen Wahl wurde die von der FWG aufgestellte Kandidatenliste einstimmig bestätigt.

Dörfliche Strukturen

Bürgermeisterkandidat Willibald Schneider informierte anschließend den Werdegang der Freien Wähler in Pollenfeld und steckte in seinem Referat die Ziele der FWG ab. Schwerpunkte sind in den kommenden Jahren der Erhalt der dörflichen Strukturen, die Sanierung der Friedhöfe, der Abschluss der Dorferneuerung in Seuversholz, die Schaffung eines Wohnumfeldes zum Wohlfühlen, die offene Jugendarbeit mit den hierfür erforderlichen Einrichtungen, die Förderung der Tradition, der Kultur und der Vereine. Gefordert ist die Gemeinde zudem bei der Belebung der Altorte, bei der Ausweisung von Bauland, beim Erhalt und Ausbau der Verbindungswege zwischen den Ortsteilen und bei der Ansiedlung von Handwerk und Betrieben. Ein weiteres Aufgabenfeld sei die Schonung und Verantwortung für die Umwelt durch den Einsatz moderner energiesparender Anlagen zur Versorgung der öffentlichen Gebäude. Dies alles könne nur mit einer soliden Haushaltsführung bei Ausnützung der finanziellen Spielräume, mit Weitblick und zukunftsorientierten Investitionen erreicht werden, sagte Schneider.

Von Bernhard Geyer