Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FREIE WÄHLER im Landkreis Eichstätt

Anton Haunsberger
Kreisvorsitzender

Herzog-Ludwig-Straße 5
85110 Kipfenberg

Email: info@fw-landkreis-eichstaett.de


FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag

Eva Gottstein
Mitglied des Bayerischen Landtags

Pfahlstraße 14
85072 Eichstätt

Email: buero@eva-gottstein.de


Seiteninhalt

28. Dezember 2007 FW Adelschlag

Bürgermeister Michael Spreng kandidiert erneut

Adelschlag (vwi) Auf einen sicheren Rückhalt aus den eigenen Reihen kann Bürgermeister Michael Spreng bauen. Unter der Leitung von 2. Bürgermeister Theo Hirschbeck wurde Spreng bei der Aufstellungsversammlung der Freien Wählergemeinschaft Adelschlag einstimmig ins Rennen geschickt.

In seinem Bericht zeigte Spreng die Maßnahmen in den vergangenen zwölf Jahren seiner Amtszeit als Bürgermeister auf. Eine solide Finanzpolitik, welche zur derzeitigen Schuldenfreiheit der Gemeinde führte, sowie die Gleichbehandlung aller Gemeindebürger sei ihm ein Anliegen und somit das oberste Gebot. Die Förderung der Vereine und Verbände sollen das Brauchtum und den dörflichen Charakter erhalten. Trotzdem müsse auch an die Zukunft gedacht werden, so Spreng. Sinnvolle Baulandpolitik und die maßvolle Ausweisung von Gewerbegebieten und die Betreuung von Kindern und Jugendlichen in Kinderkrippe, Kindergarten und Schule seien ein wichtiger Bestandteil in der Gemeinde. Auch dürften die Zeichen der Zeit nicht übersehen werden. "Nicht nur, dass unser Lebensraum geschützt und erhalten werden muss, auch die Betreuung der älteren Menschen in unseren Dörfern wird eine wichtige Zukunftsaufgabe werden", betonte Spreng. Vieles sei bereits geplant und kurz vor der Ausführung, wie die Sicherung der Abwasseranlagen, der Hochwasserschutz in Ochsenfeld und die Dorferneuerung in Pietenfeld. Also ein volles Programm, dass wenig finanziellen Spielraum für "Extras" lasse.

Nach Sprengs Vortrag wurden die Gemeinderatskandidaten bestimmt. Das Ergebnis fiel ebenfalls einstimmig aus. Die Kandidaten in der Reihenfolge der Plätze: 1. Michael Spreng, Bürgermeister aus Möckenlohe; 2. Franz Brandl, Gemeinderat und Industriemechaniker aus Ochsenfeld; 3. Willibald Volnhals, 3. Bürgermeister und Rentner aus Pietenfeld; 4. Johann Schmid, DB-Beamter und Gemeinderat aus Möckenlohe; 5. Peter Tyroller, Diplomingenieur (FH) aus Ochsenfeld; 6. Elisabeth Fürsich, Buchhalterin aus Pietenfeld; 7. Harald Hanrieder, Logistikfachkraft aus Ochsenfeld. Die ersten sieben Kandidaten werden im Wahlvorschlag doppelt aufgeführt. 8. Markus Wörle, Mechatroniker aus Pietenfeld; 9. Frank Schmidt, Werksicherheitskraft aus Möckenlohe; 10. Manuela Hollinger, Erzieherin aus Möckenlohe; 11. Tobias Dier, Schreiner aus Ochsenfeld; 12. Stephan Hirschbeck, Maschinenbautechniker; 13. Josef Ostermeier, Automobilmechaniker aus Möckenlohe; 14. Christoph Kurdzel, Maschinenbauingenieur aus Ochsenfeld; 15. Christian Klose, Hauptbrandmeister aus Pietenfeld; 16. Michael Daentler, Wirtschaftsingenieur aus Pietenfeld; 17. Richard Miehling, Polizeibeamter aus Pietenfeld; 18. Wolfgang Burkert, Logistikfachkraft aus Möckenlohe; 19. Günther Micki, Justizvollzugsbeamter aus Pietenfeld; 20. Stefan Appel, Industriemechaniker aus Ochsenfeld; 21. Albert Permanetter, Maschinenbaumeister aus Ochsenfeld. Als Ersatzmann fungiert Lorenz Günthner, Gemeinderat und Vermessungsbeamter aus Ochsenfeld.

Von Willi Volnhals