Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FREIE WÄHLER im Landkreis Eichstätt

Anton Haunsberger
Kreisvorsitzender

Herzog-Ludwig-Straße 5
85110 Kipfenberg

Email: info@fw-landkreis-eichstaett.de


FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag

Eva Gottstein
Mitglied des Bayerischen Landtags

Pfahlstraße 14
85072 Eichstätt

Email: buero@eva-gottstein.de


Seiteninhalt

21. Dezember 2007 FW Walting

Politik mit den Bürgern und für die Bürger

Sie treten für die Freien Wähler Walting mit dem Ziel: "Politik mit den Bürgern und für die Bürger" zur Kommunalwahl am 2. März 2008 an. Die Kandidaten repräsentieren die gesamte Großgemeinde Walting.

Walting (hns) 18 Bewerber um das Amt eines Gemeinderats schicken die Freien Wähler Walting in ihre erste Kandidatur. Für dieses Vorhaben konnten sie sich auch Unterstützung von amtierenden Gemeinderatsmitgliedern sichern. Das sind Angelika Liepold, die zugleich die Liste anführt und Josef Schroll (beide aus Pfalzpaint). Neben den beiden bewirbt sich eine ganze Reihe interessanter Personen mit einem breiten Spektrum an Erfahrung aus Berufs-, Vereins-, Verbands- und ehrenamtlicher Tätigkeit um ein Gemeinderatsmandat. Die Freien Wähler repräsentieren mit ihrer Liste die gesamte Großgemeinde Walting. Bemerkenswert ist, dass sich gleich fünf Frauen zur Wahl stellen. Auch die große Zahl junger Kandidaten bis 30 Jahre fällt ins Auge. Sie wollen offensichtlich die Geschicke ihrer Heimatgemeinde anders gestaltet sehen und bewerben sich daher um Mitwirkung im Gemeinderat. Als Ersatzbewerber unterstützen Alfred Hiemer und Helmut Wachslander aus Pfalzpaint die Liste der Freien Wähler.

Angelika Liepold will auch die Bürgermeisterin in der Altmühltalgemeinde werden. Die 50-jährige Geschäftsfrau und Mutter von vier erwachsenen Kindern hat sich durch ihr berufliches und ehrenamtliches Wirken im Waltinger Gemeinderat und als Diözesanvorsitzende der Katholischen Arbeiterbewegung das Rüstzeug für eine erfolgreiche Arbeit als Bürgermeisterin erworben. Angelika Liepold wird bei ihrem  Ansinnen von vielen Bürgern der Großgemeinde, die der politischen Arbeit des Amtsinhabers überdrüssig sind, unterstützt. Dadurch gelang es innerhalb kurzer Frist, auch fast dreißig Mitglieder für den neuen Ortsverband zu finden. Und das will in einer Zeit, in der selbst Parteien trotz zahlreicher Mitglieder keine Bewerberlisten komplett füllen können, schon etwas bedeuten.

Mit den Worten "Politik mit den Bürgern und für die Bürger" empfahl der Kreisvorsitzende der Freien Wähler und Landratskandidat Anton Haunsberger dem neuen Ortsverband das passende Leitmotto für seine künftige Arbeit. In ihrem Wahlprogramm legen die Freien Wähler Walting Schwerpunkte auf die Unterstützung der Familien, der Jugend und der Senioren. Besonderes Augenmerk gilt hier dem Erhalt und Ausbau von Dienstleistungen an der Schule und den Kindergärten in der Gemeinde. Die Arbeit der gemeindlichen Vereine und Verbände soll besser anerkannt und gefördert werden. Die Verkehrssicherheit (insbesondere vor Schulen und Kindergärten) liegt den Freien Wählern ebenso am Herzen wie die Förderung der heimischen Wirtschaft und die Nutzung gemeindlicher Liegenschaften für den Einsatz erneuerbarer Energien. Von sehr großer Bedeutung ist für die Freien Wähler die Einbindung der Bevölkerung in die notwendigen Entscheidungen. Dazu muss umfassend und zeitgerecht informiert werden. Dazu Angelika Liepold: "Ich werde für den Fall meiner Wahl Bürgersprechstunden im gemeindlichen Schulhaus in Walting einrichten und auch auf diese Weise dem Bürger für mehr Informationen bereit stehen."

Im Einzelnen treten an: auf Platz 1 Angelika Liepold, Geschäftsfrau und Gemeinderätin aus Pfalzpaint, 2. Günther Piehler, Konstrukteur aus Gungolding, 3. Karin Swientek, Hausfrau aus Pfünz, 4. Johannes Beyer, Berufsoberschüler aus Pfünz. Auf Platz 5 folgt der Diplomingenieur Werner Hausmann, Architekt aus Rieshofen und auf 6 der Berufsausbilder Alfons Wenzl, Feinmechaniker aus Walting. Nr. 7 ist der Gemeinderat Josef-Willibald Schroll, Mechaniker aus Pfalzpaint. Ihm folgt 8. der Natursteinfachmann Richard Lang aus Gungolding. Der Diplom-Sozialpädagoge (FH) Hans-Peter Wilk steht auf Platz 9, der Designmodelleur Andreas Pfaller aus Pfünz auf Platz 10. Die ersten 10 Kandidaten werden im Wahlvorschlag doppelt aufgeführt, um bei der Wahl durch ein Listenkreuz bei den Freien Wählern keine Stimmen zu verschenken. Ab Platz 11 folgen: Eva-Maria Wachslander, Realschullehrerin aus Pfalzpaint, 12. Diplom-Agraringenieur Peter Ritter, Unternehmer aus Gungolding, 13. Thomas Pfaller, Baufacharbeiter aus Pfünz, 14. Hermann Stefan Hitzl, Büroinformationselektroniker aus Gungolding, 15. Christian Beyer, Berufsoberschüler aus Pfünz, 16. Elske Hieber, Lehrerin i.R. aus Isenbrunn, 17. Veronika Ritter, Berufsfachschülerin aus Gungolding, 18. Sterner Stephan, Baufacharbeiter aus Inching.