Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FREIE WÄHLER im Landkreis Eichstätt

Anton Haunsberger
Kreisvorsitzender

Herzog-Ludwig-Straße 5
85110 Kipfenberg

Email: info@fw-landkreis-eichstaett.de


FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag

Eva Gottstein
Mitglied des Bayerischen Landtags

Pfahlstraße 14
85072 Eichstätt

Email: buero@eva-gottstein.de


Seiteninhalt

13. November 2007 UW Kösching

Kösching will beim Hallenbad Energie sparen

Marktrat beantragt 50-prozentigen Zuschuss für Konzept.

Von Cornelia Gabler

Kösching (DK) Für das Hallen- Freibad am Köschinger Weidhausberg soll ein Energiesparkonzept erstellt werden. Der Marktrat einigte sich in seiner jüngsten Sitzung darauf, eine 50-prozentige Zuwendung für die Erarbeitung eines Konzepts beim bayerischen Wirtschaftsministerium zu beantragen. Zwar habe der Markt jährlich...

Von der UW-Fraktion lag ein schriftlicher Antrag vor, der sich mit der Frage beschäftigte, ob es für das Bad eine Zukunftsperspektive geben oder geduldig hingewartet werden solle, bis das Bad endgültig geschlossen werde. "Der Markt Kösching wäre aufgrund seiner Haushaltssituation jetzt in der Lage, die erforderlichen Investitionen vorzunehmen, um das Bad zu retten", hieß es in dem Schreiben, aus dem zugleich der Einsatz der Investitionen zur Betriebskostensenkung, zur weiteren Sanierung und Erhöhung der Attraktivität hervorging. Als Beispiele wurden der Einsatz von Kassenautomaten, die Kostensenkung durch gezielte Energiesparmaßnahmen und eine Aufwertung des Wellness-Bereiches genannt. "Nach den uns vorliegenden Kostenschätzungen könnten die Maßnahmen mit einem Aufwand von rund 1,2 Millionen Euro durchgeführt werden."

"Es war in früheren Gutachten immer von einem Aufwand von dreieinhalb bis fünf Millionen Euro die Rede", sagte der Bürgermeister auf diese Schätzung hin und fügte hinzu: "Wir werden sicher den Weg schrittweise gehen." Darauf ziele ja der UW-Antrag, einen Schritt nach den anderen zu machen, sagte Leo Pannwitz (UW), und UW-Fraktionssprecher Alois Oblinger ergänzte, es gehe ihm um eine Grundsatzentscheidung. Diese wurde jedoch nicht getroffen.