Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FREIE WÄHLER im Landkreis Eichstätt

Anton Haunsberger
Kreisvorsitzender

Herzog-Ludwig-Straße 5
85110 Kipfenberg

Email: info@fw-landkreis-eichstaett.de


FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag

Eva Gottstein
Mitglied des Bayerischen Landtags

Pfahlstraße 14
85072 Eichstätt

Email: buero@eva-gottstein.de


Seiteninhalt

27. Februar FWG Adelschlag

Freie Wählergemeinschaft Gemeinschaft ist optimistisch.

"Unser Landratskandidat Anton Haunsberger steht zu seinen 16 Bürgermeisterkandidaten und unterstützt sie nach Kräften", betonte Adelschlags Bürgermeister Michael Spreng bei seiner Vorstellung.

Gut gelungene Wahlwerbung und Wahlaufklärung.

Pietenfeld (vwi) Gut vorbereitet und sehr informativ waren alle Wahlversammlungen der Freien Wählergemeinschaft Adelschlag in den vier Ortsteilen der Gemeinde. Meist waren die Versammlungen gut besucht nur im Ortsteil Adelschlag war das Interesse eher gering.

Bürgermeister Michael Spreng erläuterte sachlich die Aktivitäten der Gemeinde in den zwölf Jahren seiner Amtszeit. Viel wurde in der Vergangenheit verbessert: sei es die Sanierung der Kläranlagen und Kanäle, Radwegebau, Einrichtungen wie Klein- und Schulkindbetreuung, ständige Verbesserung der Feuerwehrgebäude und die Ausrüstung der Einsatzkräfte, Ausbau von Wirtschaftswegen, Beschaffung von Bauland, Verbesserung des gemeindlichen Bauhofes und die Sanierung der Friedhöfe und deren freundlichere Gestaltung um nur einige Aktivitäten zu nennen.

Bürgernahe Sachpolitik mit einer soliden Finanzierung haben bei einer Investitionssumme von etwa 12 Millionen Euro in den letzten 12 Jahren die Gemeinde Adelschlag erstmalig die Schuldenfreiheit gebracht.

Und auch in der Zukunft gibt es vielseitige Aufgaben zu erledigen. Zum großen Teil schon geplante Maßnahmen wie Hochwasserschutz, Dorferneuerung, Sanierung der Abwasseranlage, bedarforientiertes Bau- und Gewerbegebiet und die Verbesserung von DSL lassen auch in Zukunft keine Langeweile aufkommen. Mit Bürgermeister Michael Spreng und den Gemeinderats Kandidaten der FWG sollen die Aufgaben mit einer soliden und überschaubaren Finanzpolitik angegangen und verwirklicht werden. Auch müssen und werden alle Bürger gleich behandelt, eine Vetternwirtschaft muss ausgeschlossen werden. Deutlich wurde heraus gestellt das Einrichtungen für Kinder- und Jugendarbeit, Kindergärten und Schulen, Förderung von Vereinen und Verbänden sowie das Erscheinungsbild unserer Ortsteile nicht vernachlässig werden darf und zu verbessern ist.

Die Mannschaft der FWG ist sich bewusst das für Extras in finanzieller Sicht wenig oder kein Spielraum ist. Mit einer ausgewogenen Mannschaft will Spreng die Aufgaben der Zukunft angehen und sich nicht auf den Erfolgen der Vergangenheit ausruhen. Gemeinderat Hans Schmid klärte die Anwesenden über die Möglichkeiten der Wahl mit pananschieren und kumulieren auf. Er bat alle eindringlich von diesem demokratischen Grundrecht Gebrauch zu machen und bei Verhinderung, Abwesenheit oder Krankheit  die Möglichkeit der Briefwahl zu nutzen.

Der Landratskandidat der FREIEN WÄHLER Anton Haunsberger unterstützte Bürgermeister Michael Spreng und die Gemeinderatskandidatinnen und –kandidaten anlässlich der Wahlversammlung in Möckenlohe. Dabei stellte er die Schwerpunkte seines Programms Familienpolitik mit den Bereichen Jugend, Bildung und Gesundheit und Senioren sowie Wirtschaft, Verkehr und Umwelt vor. Neben dem Erhalt der Hauptschulen und der Sanierung der Berufsschule liegt ihm die Wirtschaftsförderung besonders am Herzen. Haunsberger: "Wir müssen Arbeitsplätze im Handwerk und in der Dienstleistung außerhalb der Automobilbranche schaffen."