Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Herzlich Willkommen auf den Seiten der FW Eichstätt

Im Bürgerbüro von MdL Eva Gottstein können Sie in direkten Kontakt zu Ihrer Stadträtin und Landtagsabgeordneten treten. Adresse: Pedettistr. 13, 85072 Eichstätt Telefon: 08421 - 7070017  Fax: 08421 - 7070018 E-Mail: buero@eva-gottstein.de

Seiteninhalt

Ortsumfahrung Eichstätt

Um sich über das Projekt Ortsumfahrung Eichstätt ein genaueres Bild machen zu können und bei den Themen Kosten, Umwelt, Genehmigungsverfahren, Hochwasserschutz besser informiert zu sein, luden die Freien Wähler Eichstätt zum Besuch eines ähnlichen, bereits realisierten Vorhabens, nämlich der Ortsumgehung Zimmern ein.

Nachfolgend der Bericht von FW- Stadtrat Adalbert LIna:

Besichtigung Ortsbegehung Umgehungsstraße Zimmern am 10.Januar 2015.

Neben der Landtagsabgeordneten Eva Gottstein (FW) waren  mit Adalbert Lina, Richard Nikol (beide FW), Elisabeth Gabler-Hofrichter und Hans Tratz (beide CSU) weitere vier Eichstätter Stadträte vor Ort

Die Ortsbesichtigung der Ortsumgehung Zimmern in Verbindung mit dem aktuellen Thema “Ortsumgehung Eichstätt“, organisiert von den Freien Wählern Eichstätt, fand sehr großen Anklang.

20 interessierte Eichstätter Bürger fanden sich am Freitagmittag an der Altmühlbrücke in Zimmern ein, um sich von Bauoberrat Andreas Buchner vom Staatlichen Bauamt Ansbach über die Ortsumgehung Zimmern ausführlich informieren zu lassen.

Dabei beantwortete Buchner in einer durchaus  engagierten und konträren Diskussion fachkompetent zahlreiche Fragen.

Buchner war maßgeblich an dem Bau der Umgehung der Staatsstraße  2230 beteiligt. Die Planung begann 2002, Ende 2013 wurde die Straße für den öffentlichen Verkehr freigegeben.

Die Baukosten der 0,92 km langen Umgehung mit zwei Brücken und einem Tunnel beliefen sich auf 5,44 Millionen Euro, wobei die Kosten für diese Staatsstraße von Freistaat Bayern in voller Höhe getragen wurden.

Die Kosten für den Straßenbau beliefen sich auf 1,60 Millionen Euro, die beiden Brückenbauten und der Tunnel auf 3,40 Millionen

Die Verkehrsbelastung in Zimmern lag bei 3.821 Kfz/24h (9,0 % Schwerverkehr), in Eichstätt beträgt diese Zahl etwa 13.000 Kfz/24h.

Weitere erfolgreiche Begründung:

„Durch den ständig wachsenden Schwerverkehr, die enge Bebauung und den hohen Anteil der Erholungssuchenden, sowie Radfahrern und Wanderern in Zimmern entstehen ständige erhebliche Konflikte innerhalb der Ortsdurchfahrt.“

Buchner erläuterte insbesondere die Notwendigkeit und Bedeutung einer Machbarkeitsstudie über Kosten und Nutzenüberstellung, wobei der volkswirtschaftliche Faktor überwiegen muss.

Die Kosten für die Machbarkeitsstudie lägen für die Stadt Eichstätt bei ca. 20.000 – 30.000 Euro

Wichtig ist auch der Faktor der Zeitersparnis, der in Zimmern etwa 3 Minuten beträgt, in Eichstätt wäre das etwa 7 Minuten an Zeitgewinn.

Buchner ging zum Schluss seiner Erläuterungen noch auf die Probleme des  Naturschutzes, Erwerb der erforderlichen Grundstücke und den Retentionsraum für mögliches Hochwassers ein.

In den kommenden Sitzungen des Eichstätter Stadtrates werden sich die Stadträte damit befassen müssen, ob eine kommunale Ortsumfahrung Eichstätt insbesondere bezüglich der Kostenfrage die nächsten Jahre realisierbar ist oder nicht.

Zum Seitenanfang