Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Kommunalwahl
16. März 2014

Termine:
Kandidatenvorstellung

4. Februar 2014
19:00 Uhr
Breitenfurt
Altmühlklause

13. Februar 2014
19:00 Uhr
Ried
Gasthof Schmutter

14. Februar 2014
19:30 Uhr
Dollnstein
Gasthof "Post"

18. Februar 2014
19:00 Uhr
Obereichstätt
"Am Platzl"

24. Februar 2014
19:00 Uhr
Eberswang
Reinbold

Unser Bürgermeisterkandidat

Anton Risch Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler Dollnstein mehr

Zum Seitenanfang

Unsere Gemeinderatskandidaten 2014

Die  Gemeinderatskandidaten der Freien Wähler für die Kommunalwahl 2014. mehr

Zum Seitenanfang

FW-Kurier

Die aktuelle Ausgabe des "FW-Kurier" finden Sie hier... 

Technopedia

Technopedia ist eine Internetseite, die Kinder die Technik und Naturwissenschaften 
spielerisch näher bringt. mehr

Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen, Ihr Lob aber auch Ihre Kritik mit.

Unsere Emailadresse lautet info@fw-dollnstein.de.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seiten.

Seiteninhalt

FW-Kuriere 2008

FW- Kurier 7/2008

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, das Jahr 2008 neigt sich seinem Ende zu. Weihnachten und der Jahreswechsel ist die Zeit, um kurz innezuhalten, nachzudenken, Wünsche zu äußern und Dank zu sagen. Danken wollen wir all den Menschen, die sich - oft auch unerkannt - für Dollnstein und seine Bewohner einsetzen. Ebenso danken wir allen, die unsere Arbeit tatkräftig und mit vielen Ideen unterstützen. ...

FW-Kurier 6/2008

Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger, die Freien Wähler sind nun auch im bayerischen Landtag vertreten. Der große Erfolg bei der Landtagswahl zeigt, dass die Wähler die gute Arbeit der Freien Wähler auf Kommunalebene und die Bürgernähe honorieren. Auch in Dollnstein konnten die Freien Wähler einen sehr starken Stimmenzuwachs verzeichnen. Wir freuen uns über dieses Ergebnis, zeigt es doch, dass wir in der Gemeinde einen starken Rückhalt haben. ...

FW-Kurier 5/2008

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, für das Vertrauen, das Sie uns bei der Kommunalwahl geschnkt haben, möchten wir Ihnen ein sehr großes Danke Schön sagen. Auch wenn unser Bürgermeisterkandidat nicht in die Stichwahl kam und wir im Gemeinderat einen Sitz verloren haben ...

FW-Kurier 4/2008

Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger, warum scheitern Vorhaben und Projekte, auch in Dollnstein? Ein Grund, den ich in meinem Leben immer wieder kennen gelernt habe, ist der, dass es den Verantwortlichen an Mut, Entschlossenheit und Beharrlichkeit fehlt, um ein Veränderungsvorhaben mit dem entsprechenden Nachdruck voranzutreiben. Spätestens, wenn ein Vorhaben einen Punkt erreicht, an dem es schwierig wird, mogeln sich Verantwortliche aus der Pflicht. Plötzlich sind ganz andere Dinge wichtig und das gestartete Vorhaben ist zum Scheitern verurteilt....

FW-Kurier 3/2008

Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger, reicht es zu sagen, „der Weg ist das Ziel“? Mein Leben hat mich bisher gelehrt, dass der Weg nur in seltenen Fällen auch das Ziel ist. Um in die richtige Richtung gehen zu können, muss man wissen, wohin man will. Vor allem in meinem beruflichen Leben muss ich konkrete und nachvollziehbare Ziele vorgeben. Meinen Kunden, Mitarbeitern und Kollegen muss ich erklären können, mit welcher Strategie oder anders gesagt, mit welchen Schritten das Ziel erreicht werden kann. Und nicht zuletzt muss ich verbindlich erklären, wie überprüft werden kann, ob wir mit unseren Schritten immer noch auf dem richtigen Weg und im Terminplan sind. ...

FW-Kurier 2/2008

Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger, wenn alle an einem Strang ziehen lässt sich Vieles bewegen. Wenn eine Gemeinschaft funktioniert, lässt sich Vieles erreichen. Wenn Menschen sich und ihre Fähigkeiten in eine Gemeinschaft einbringen, gewinnt der Einzelne und gewinnt die Gemeinschaft....

FW-Kurier 1/2008

Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger, Sie alle kennen den Satz „Nicht weil es unerreichbar ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, erreichen wir es nicht“. Diesen Gedanken habe ich unzählige Male in allen möglichen Lebenssituationen bedacht und entsprechend gehandelt – ich habe etwas gewagt und neue Wege gefunden. Und damit habe ich auch scheinbar Unerreichbares erreicht. ...