Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Kommunalwahl
16. März 2014

Termine:
Kandidatenvorstellung

4. Februar 2014
19:00 Uhr
Breitenfurt
Altmühlklause

13. Februar 2014
19:00 Uhr
Ried
Gasthof Schmutter

14. Februar 2014
19:30 Uhr
Dollnstein
Gasthof "Post"

18. Februar 2014
19:00 Uhr
Obereichstätt
"Am Platzl"

24. Februar 2014
19:00 Uhr
Eberswang
Reinbold

Unser Bürgermeisterkandidat

Anton Risch Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler Dollnstein mehr

Zum Seitenanfang

Unsere Gemeinderatskandidaten 2014

Die  Gemeinderatskandidaten der Freien Wähler für die Kommunalwahl 2014. mehr

Zum Seitenanfang

FW-Kurier

Die aktuelle Ausgabe des "FW-Kurier" finden Sie hier... 

Technopedia

Technopedia ist eine Internetseite, die Kinder die Technik und Naturwissenschaften 
spielerisch näher bringt. mehr

Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen, Ihr Lob aber auch Ihre Kritik mit.

Unsere Emailadresse lautet info@fw-dollnstein.de.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seiten.

Seiteninhalt

FW-Kuriere 2005

FW-Kurier 3/2005

Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger, das Jahr 2005 neigt sich seinem Ende zu und wie im privaten Leben schauen auch wir in der Kommunalpolitik zurück auf die Ereignisse des ablaufenden Jahres. Wir wollen bei diesem Rückblick zuerst den Menschen danken, die sich - oft auch unerkannt - für Dollnstein und seine Bewohner einsetzen. Wir danken allen, die unsere Arbeit tatkräftig und mit vielen Ideen unterstützen. Wir danken auch unseren Kritikern, die bei uns immer wieder rege Diskussionen über u...

FW Kurier 2/2005

Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger, Die Entscheidung über die Sanierung und die Nutzung der Vorburg wird nach Aussage unseres Bürgermeisters frühestens Mitte 2006 fallen. Es bleibt also noch einige Zeit sich mit diesem Thema, insbesondere der vorgesehenen Nutzung, auch im Detail auseinanderzusetzen. Unsere Devise ist nach wie vor, eine Sanierung kommt nur mit einer für die Zukunft sinnvollen Nutzung und mit vertretbarer Kostenbeteiligung der Gemeinde in Frage. Aber neben der Vorburg ...