Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie auf unserer neuen Homepage, auf der wir Sie über die Arbeit der FW Freien Wähler Denkendorf informieren.

Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen, Ihr Lob aber auch Ihre Kritik mit.

Unsere Emailadresse lautet info@fw-denkendorf.de.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seiten.


Seiteninhalt

Ehrungen 2015

Die vier Gründungsmitglieder werden in einer feierlichen Laudatio geehrt!

Konrad Kerscher war einer der ersten Gemeinderäte, und dann als Ortssprecher nach der Gebietsreform, als Gelbelsee 1978 zur Großgemeinde Denkendorf kam, tätig. Es war keine angenehme Aufgabe, in der hochverschuldeten Großgemeinde Denkendorf, die Eingemeindungsverträge finanziell umzusetzen. Konrad Kerscher stellte sich auch neben seiner Öffentlichkeitsarbeit in den Vereinen und der Pfarrei St. Hippolyt, sehr in den Vordergrund seiner Gemeinderatsarbeit.

Josef Greiner war ab 1978 Gemeinderat und jahrelang Ortssprecher vom Ortsteil Bitz. Er war in dem 160-Seelendorf Antriebsmotor vom Feuerwehrhaus und Friedhof mit Leichenhausbau, sowie die Kanalisierung des Orts nahm er mit der Großgemeinde in Angriff. Er war eine Person, die nicht nur vom Tun sprach, sondern anpackte im Dorf und in der Gemeinde. "Er war der geheime Bürgermeister von Bitz", so spricht man heute noch.

Josef Bienek war eine tragende Säule der Freien Wähler von Anfang an. Auf Grund seiner Führungskapazität arbeitete er als Gemeinderat sehr eng mit Bürgermeister, Verwaltung und Schule zusammen und schob schon die Gesamtkläranlage Dörndorf, Bitz Zandt und Schönbrunn wesentlich mit an. Als erster Bürgermeister der Großgemeinde regelte er den Haushalt. "In seiner 12-jährigen Amtszeit kam die hochverschuldete Autobahngemeinde in die schwarzen Zahlen und er führte die Pro-Kopf-Verschuldung pro Bürger auf Null. Ja sogar ein Plus von 2,5 Millionen € stand auf der Habenseite der Gemeindekasse", so der erste Vorstand, Alfons Geyer.

Alfons Geyer war nicht nur Mitgründer, sondern auch Vorstand und Mitinitiator von damals bis heute. Er organisierte und mobilisierte die Freien Wähler wie damals, so auch heute und ist aktiv, wenn es um den Ort Denkendorf und die Ortsteile geht.
Alfons Geyer ist es mit zu verdanken, was die Freien Wähler Denkendorf heute sind. Denn durch seinen Weitblick, ob in der Wirtschaft oder Finanzpolitik, wird von seinem Gemeinderatsnachfolger gerne sein Rat eingeholt.