Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage, auf der wir Sie über die Arbeit der Freien Wähler Buxheim informieren.

 

Einladung zur Wahlveranstaltung der

FREIE WÄHLER  Buxheim-Tauberfeld

am 7. Februar 2014 um 20 Uhr im Gasthaus Stark in Tauberfeld

und

am 14. Februar 2014 um 20 Uhr im Gasthaus Funk (Peterwirt) in Buxheim

 

Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen, Ihr Lob aber auch Ihre Kritik mit.

Unsere Email-Adresse:
info@fw-buxheim-tauberfeld.de

Seiteninhalt

14. November 2006

Bebauung für Irlahüll

Kipfenberg (mme) Die Eigentümergemeinschaft Hammer, Hopfner, Müller aus Kinding und Irlahüll hat einen Antrag auf Aufstellung eines kleinen Bebauungsplans für eine Fläche der Gemarkung Irlahüll gestellt. Der Kipfenberger Marktrat befasste sich in seiner Sitzung am Donnerstagabend mit diesem Antrag. Sofern das Verfahren komplett durch das Architekturbüro der Antragsteller durchgeführt wird, so dass die Gemeinde nur die Beschlüsse zu fassen hat, und alle fehlenden Erschließungsanlagen durch die Antragsteller auf eigene Kosten hergestellt werden, billigte der Marktrat den Antrag einstimmig.

Der Bebauungsplan "An der Kindinger Straße" in Kipfenberg war erneut Gegenstand der Beratungen. Nach der Abwägung der Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange hat das Architekturbüro die entsprechenden Änderungen eingearbeitet. Die geänderte Fassung wird nun noch einmal ausgelegt, um Rechtssicherheit zu erlangen. Der Gemeinderat billigte diese Vorgehensweise.

Im Rahmen der Anhörung der Träger öffentlicher Belange habe die Bauverwaltung am Landratsamt Eichstätt, so der Bürgermeister, zum einfachen Bebauungsplan "Regler Pfahldorf" Einverständnis signalisiert. Daher beschloss der Marktgemeinderat den Bebauungsplan als Satzung.

Friedhofserweiterung Böhming

Der Abteilung öffentliche Sicherheit und Ordnung am Landratsamt wurde im Rahmen des Vollzugs des Bestattungsgesetzes ein Antrag auf Erweiterung des Friedhofes Böhming eingereicht, berichtete der Bürgermeister. Das Landesamt für Denkmalpflege habe eine Friedhofserweiterung in Böhming grundsätzlich abgelehnt. Erste Priorität habe der Denkmalschutz. Eine Ausgrabung sei grundsätzlich keine Alternative, so das Amt. Seit vielen Jahren fordere die Böhminger Bevölkerung eine Erweiterung des Friedhofs, sagte Marktgemeinderat Klaus Bauernfeind. Es handele sich lediglich um rund 400 Quadratmeter. Bauernfeind plädierte für einen Ortstermin mit den beteiligten Behörden. Sollte sich für Böhming keine kleine Lösung erreichen, so Marktrat Anton Haunsberger, könne der Friedhof nur noch von Familien belegt werden, die bereits Gräber dort haben. Der Marktrat wird sich mit diesem Thema erneut befassen.

Integrierte ländliche Entwicklung

Markträtin Sabine Biberger berichtete ausführlich über die Ergebnisse des Seminars zum Integrierten ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) der Limesgemeinden in Thierhaupten.

 

EK vom 13.11.2006, Matthias Metzel